MDM Mehrkampf 2018

Das Sportjahr begann für die SG Vorwärts Frankenberg mit einem Paukenschlag.  Matti Herrmann siegte bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der Männer in Halle mit guten 5152 Punkten.  Stark war der Sieg vor allem, da der Frankenberg in diesem Jahr schon in die Altersklasse 35 aufgestiegen ist und einige Gegner 15 Jahre jünger sind. In den sieben Wettkampfdisziplinen konnte er sich besonders im Sprint mit hervorragenden 7,09s und im Weitsprung mit 6,93m super in Form zeigen. In beiden Disziplinen stellte er neue Landeshallenrekorde auf und setzte sich gleichzeitig an die Spitze der Deutschen Jahresbestenliste. Auch im Hochsprung mit 1,88m und Stabhochsprung mit 4,30m war er sehr nahe an den Landesrekorden, auch wenn er diese zwar angriff, aber noch nicht ganz erreichte. Im Hürdensprint mit 8,80s, Kugelstoß mit 11,19m und 1000m-Lauf (2:50,71min) zeigte der Vorwärtsathlet solide Leistungen, welche sich in der Seniorenklasse sehen lassen können.

Außerdem konnte der Zschopaustädter noch zwei neue Landesrekorde erreichen. So im Dreikampf mit 2311 Punkten in der AK 35, in dem er den Rekord um 200 Punkte verbesserte und dann auch noch im Siebenkampf der M35, in dem er mit 5358 Zählern die alte Bestleistung um mehr als 1200 übertrumpfte.  Mit dieser Leistung ist er auch in der Deutschen Bestenliste sehr weit vorn.