LM Senioren

Am ersten Julisonnabend trafen sich die Senioren-Leichtathleten zu ihren Landesmeisterschaften in Regis-Breitingen. Das Wetter spielte wunderbar mit, aber die Leistungen waren trotzdem meistens nicht berauschend. Das fehlende Training war überall zu spüren, Wettkampfroutine war auch noch nicht zu spüren.

Die Frankenberger Vorwärtssportler waren mit einer kleinen Delegation bestehend aus vier Athleten angereist. Bianka Herrmann hatte sich in der W 40 ein Marathonprogramm vorgenommen. Durch einen geänderten Zeitplan überschnitten sich leider mehrere Disziplinen. So ging es gleich mit Weitsprung und Diskus für sie los. Nach einem ungültigen Versuch im Diskus absolvierte sie einen Sicherheitswurf auf 25,74 m. Damit sicherte sie sich Platz 3. Nun rannte sie zum Weitsprung, wo sie mit ihrer Weite von 4,77 m und dem zweiten Platz schon etwas zufriedener war. Im Stabhochsprung begann sie bei 2,40m, ging dann zum Kugelstoß, den sie mit 10,36 m gewann, und absolvierte dann weitere Sprünge mit dem Stab. Diesen gewann sie mit einer Höhe von 3,00 m. Im Dreisprung siegte sie mit 9,93 m. Den vierten Titel errang sie im Speerwurf mit einer Weite von 28,78 m.

Zwei Siege holte sich Petra Herrmann in der W60. Im Weitsprung schaffte sie 4,19 m, im Stabhochsprung standen 2,50 m im Protokoll.

Trainer Lutz Herrmann kam ebenfalls mit zwei Goldmedaillen nach Hause. Er gewann den Lauf über 100m Hürden in 18,34 s und setzte sich im Stabhochsprung der M 60 mit einer Höhe von 3,20 m durch.

Sabine Rogge errang in der W55 Bronze im Hammerwurf mit einer Weite von 28,28 m. Im Kugelstoß wurde sie mit 8,57 m Dritte.


Drucken  

Besucherzähler

1989893
Um unserer Webseite für sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Verwendung der Webseite stimmen sie der Verwendung der Cookies zu.