Heute starteten die Halleneuropameisterschaften der Senioren im polnischen Torun. Direkt in der ersten Disziplin war Petra Herrmann am Start. National startet sie bereits in der Altersklasse 65, durch ihren Geburtstag im September muss sie international aber noch in der W60 starten. Gegen die teilweise fast fünf Jahre jüngeren Athletinnen behauptet sie sich großartig. Direkt im ersten Versuch sprang sie 4,38m und verbesserte damit den Deutschen Rekord der W65. Im Anschluss sprang sie recht konstant, konnte sich aber nicht noch ein mal steigern. Hinter Birgit Burzlaff aus Neukiritzsch die einen neuen Europarekord der AK 60 (4,62m) aufstellt und einer britischen Athletin. Sicherte sich die Vorwärtssportlerin Bronze.Damit ist der Start in die EM gelungen. Jetzt heißt es Kräfte sammeln, bevor sie am Dienstag im Dreisprung wieder am Anlauf stehen wird.

  • Zugriffe: 1410
Um unserer Webseite für sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Verwendung der Webseite stimmen sie der Verwendung der Cookies zu.