Fünf Athleten unseres Vereins stellten sich de Konkurrenz bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren im bayrischen Erding. Leider spielte das Wetter überhaupt nicht mit. An beiden Tagen regnete es, die Temperaturen waren im Keller und zum Teil gab es böigen Wind, der beim Weit- und Dreisprung als kräftiger Gegenwind pustete. Entsprechend waren die Leistungen in diesen Wettbewerben.

Die Medaillenbilanz war jedoch sehr gut. Petra Herrmann gewann in der W60 alle vier Sprungdisziplinen, Matti Herrmann wurde in der M35 fünfmal Zweiter. Seine beste Leistung war die Zeit von 53,11 s über 400m. In diesem Rennen kamen fünf Läufer fast auf gleicher Höhe auf die Zielgerade. Bis zum letzten Zentimeter wurde um die Plätze gekämpft und Matti freute sich schließlich über Silber.

Bianka Herrmann war immer noch durch einen im Sommer erlittenen Bänderriss gehandikapt. Doch sie zeigte mit übersprungenen 3,05 m eine gute Leistung und wurde Dritte in der W40.

Lutz Herrmann verfehlte den Bronzerang der M60 im Stabhochsprung lediglich durch einen Fehlversuch. Nach einer großen Operation im Frühling arbeitete er sich wieder an die deutsche Spitze heran und schaffte tolle 3,30m. Mit dieser Höhe ging der dritte Platz weg. Leider hatte Lutz einen Fehlversuch mehr als der Drittplatzierte.

Ebenfalls den vierten Platz belegte Sabine Rogge im Hammerwurf der W60. Sie zeigte stabile Würfe und konnte mit 31,19 m eine Saisonbestleistung aufstellen.

 

DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren
DM Senioren

  • Zugriffe: 1657
Um unserer Webseite für sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Verwendung der Webseite stimmen sie der Verwendung der Cookies zu.